China U20 in Regionalliga Südwest Pro / Contra

Da ist es nun also über die Bühne gegangen. Das erste Match der U20 aus China gegen Schott Mainz. Begleitet von kleinen Protesten gegen den Auftritt, ein paar Tibetflaggen und der zwischenzeitlichen Unterbrechung des Spiels, weil die Chinesen aus Protest gegen die Flaggen den Rasen verlassen haben, fand einfach nur ein Fußballspiel statt.

Radi und ich haben uns zu dem Thema ein paar Gedanken gemacht.

Contra

Was erlaube sich….?

Das ist ja mal ein ganz doller Plan. Bereits in der Rückrund Saison 2017/2018 darf/soll die U20-Nationalelf aus der Volksrepublik China in der Regionalliga Südwest als 19. Team mitspielen.

Die Elf wird in der aktuellen Tabelle dann nicht gelistet, jeder Gegner erhält EUR 7.500,00 pro Spiel gegen China (also total EUR 15.000 pro Saison). Wie generiere ich Geld? Oder was?.

Fakt ist: Aufgrund einer Vereinbarung zwischen DFB/DFL und dem chin. Fußballverband wurde diese Kooperation getroffen. Ziel ist, die Chinsen im Fußball nach vorne zu bringen.

Fernziel: Die Olympiade in Tokio 2020 soll auch im Fußball ein asiatischer Erfolg werden. Der Plan ist aus chinesischer Sicht verständlich. Aber aus unserer Sicht eher nicht!

Fußball ist ein Vielvölkersport und Integration ausländischer Sportler ein erklärtes Ziel.

Aber so ? Sicher: Wenn jeder Verein in der Regionalliga Südwest zwei freie Spieltage im Jahr hat,

dann kann man auf solche Ideen kommen. Kein Verein hat sich beschwert – außer der sportliche Absteiger in dieser Liga, der FK Pirmasens. Der Verein hat solide gewirtschaftet und ein positives Geschäftskonto. Die Liga hat sechs Absteiger. Dafür holt man nun den chinesisch lukrativen Ersatz.

Eine Regionalliga ist eine Regionalliga. Lokalderby, Lokalkolorit sollen hier sportlich gepflegt werden. Da ist es doch eher unpassend die Chinesen ins Boot zu holen. Wie sollen die jeweiligen  Mannschaften dazu eine Einstellung finden?  Warum steigt der Meister nicht direkt auf? Warum steigen sechs Vereine ab? Alles nur eine Frage des Geldes. Muß jetzt in Zeiten der totalen TV-Kommerzialisierung auch die Liga-Struktur selber neu vermarktet werden? Also bitte! Sport ist Sport und Geld ist Geld. Alles im vernünftigen Rahmen, aber nicht so! Lieber die regionalen Vereine aktiv sportlich beraten. Natürlich stimmt es bedenklich, wenn Vereine wie Kickers Offenbach oder Hessen Kassel Jahr für Jahr mit der Insolvenz kämpfen. Aber ausländische Teams reinholen ist hier genauso Schrott, wie Ligaspiele, Endspiele oder sonstwas in das Ausland zu vergeben um Gelder zu generieren (siehe: Cup-Finals in Asien oder Nahost auszutragen). Der Fan vor Ort soll sich mit den Vereinen vor Ort identifizieren können. Oder soll etwa im Umkehrschluß die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft in der kantonesischen Liga mitspielen? Deutschland gegen Provinz Guangzhou in der gleichen Woche wie SV Elversberg gegen China-U20…?

Verrrückte Welt. Fussball ist Emotion und Emotion ist menschlich. So soll es bleiben. Nicht alles und jenes muß vermarktet werden – schon gar nicht im Grundsatz der Verbandsstruktur. Wir gehen gerne chinesisch essen und messen uns bei EM, WM oder Olympia mit anderen Nationen – aber bitte nicht Sonntag-Nachmittags „umme“ Ecke „inne“ Liga. Schönel Gluß ! (Scherzzz).

 

Gruß/Radi

Pro

 Im ersten Moment schon schwierig, das Ganze hier positiv zu sehen. Da hat man noch mit SAPtown, Golfsburg und den Dosen zu tun und dann kommt heimlich still und leise Chinas U20 daher und kickt bei uns mit. Buuuuuuuuh, scheiß Kommerz!!!

Auf den zweiten Blick ist das doch aber nicht wirklich verkehrt. Also gucken wir uns mal den Fußball an, genau…da fallen uns gleich mal die Ligen in England, Spanien, Italien ein, vielleicht dann noch Frankreich, aber dann muss man schon Enthusiasten suchen die sich für kleinere Ligen interessieren. China? Hat sich da je einer ein Livespiel angeschaut? Also freiwillig? Gut, vielleicht unsere Freunde aus der Domstadt weil sie ihrem Anthony hinterher heulen, aber ansonsten wohl eher nicht. Sprich, die Liga hat zwar Kohle ohne Ende, aber kein Talent.

Daher ist der Plan Chinas, seinen Fußballnachwuchs in internationalen Vergleichen zu stählen verständlich. Die Liga und die Nationalelf fit machen für den internationalen Wettbewerb unter den Topnationen. Wo könnte man das also besser als in einer rustikalen Liga, wie z.B. der Regionalliga Süd-West?

Bis jetzt ist doch alles verständlich.

Was haben denn die deutschen Clubs davon? Als erstes Einnahmen. 15.000 € cash plus Übernahme der Mehrkosten für Ordner, plus Zuschauereinnahmen an einem spielfreien Wochenende. Was soll daran schlecht sein? Nücht.

Dann kommt noch der Wettkampfcharakter hinzu. Bei einem solchen Spiel besteht die Möglichkeit seiner 2. Garnitur Spielpraxis zu verschaffen, ohne zu einem Freundschaftsspiel reisen zu müssen (Kosten gespart). Also auch ein Plus.

Was ist mir der Kritik an der Staffelgröße und dem Absteiger wie die FK Pirmasens, die ja als 20. Team bei Nichtabstieg hätte dabei sein können? Die Staffelorganisation ist bekanntermaßen eine sehr große Baustelle im Fangemüt. Wobei man immer alle Interessen mit einbeziehen sollte. Es gibt durchaus Clubs die mit einer 4er Regionalliga nicht leben können, da dadurch Reisewege größer werden und die regionale Zusammensetzung nicht mehr gesichert ist, das Thema ist weit größer als das Kicken der U20 in der Regionalliga.

Der Fußball ist schon lange keine nationale Angelegenheit mehr. Jede Liga denkt global, das sehen wir überall, gerade an den Anstoßzeiten. Asien ist ein großer Markt und Deutschland will sich hier ordentlich etablieren…und wenn es mit Entwicklungshilfe ist.

Aber dies hat nichts direkt mit der U20 Chinas zu tun. Lasst die Jungs spielen, die kleinen Clubs freuen sich über den Geldbetrag, überlegt einfach mal was man mit 15.000 € in euren Heimatclubs alles tun könnte. Vom Trikotsatz für die E-Jugend bis hin zu neuen Tornetzen…bei aller Kritik, seht einfach mal das positive Ganze. Hier wird beiden Seiten geholfen und nebenbei lernen die Chinesen noch etwas über Meinungsfreiheit und saubere Luft. Fußball ist Freiheit, Verständigung und einfach nur ein Spiel.

 

Kaktus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s