Willkommen im Mittelmaß

Das heute war so ein Spiel bei dem man sich kneifen muß. Das Team mit der Raute auf der Brust spielt die beste 1. Halbzeit im Park und geht in der 2. Halbzeit unter. Unfassbar und erschreckend.

Toll waren die ersten 47 Minuten. Man hatte Leverkusen bis auf 2 Chancen im Griff und spielte sich hochkarätige Chancen heraus. Chancen die verwertet werden müssen. Selbst als Leverkusen das Pressing höher ansetzte fand das Team Lösungen, was bei unseren Aufbauspielern aus der Innenverteidigung nicht selbstverständlich ist. Jedoch war wie schon die ganze Saison die fehlende Zielstrebigkeit zu erkennen. Das frühe Tor hat zu einer gewissen Sorglosigkeit im Abschluß geführt….irgendwann wird das 2. Tor schon fallen….dachte man wohl.

Die 2. Halbzeit beginnt vielversprechend…aber wieder wurde vor dem Tor der Ball weitergeschoben anstatt den Abschluß zu suchen und konsequent den Knockout für Bayer herbeizuführen. Im Gegenzug fällt nach der 2. Ecke in Folge und einem Blindflug von Sommer durch den Strafraum der Ausgleich.

Eigentlich ist nichts passiert, eine stabile Elf schüttelt sich kurz und antwortet direkt um klarzustellen, dass dies nur ein Versehen war. 20 Minuten später steht es aber bereits 1-4. Die Elf fällt vollkommen auseinander was in 2 Toren binnen 80 Sekunden gipfelt. Alte Zeiten im Park.

Vor dem Spiel wurde viel darüber geredet, das Borussia sich mit weiteren 3 Punkten in der Spitzengruppe festsetzen kann und Leverkusen distanzieren würde. Europa. Als Indikator sollte das 2-0 in Bremen dienen. Aber genau das war falsch. In Bremen wurde die Elf nicht wirklich gefordert. Da war der Gegner weit weg von unseren Spielern und fand keinen Zugriff. Also kein Gradmesser. Der Sieg gegen Bremen war ein Muss, gegen Köln wie man jetzt weiß verliert keiner, Stuttgart und Hannover als Aufsteiger müssen bei dem Anspruch einstelliger Tabellenplatz plus auch geschlagen werden. Im Endeffekt waren dies alles Abstiegskandidaten. Danach sticht nur noch das 2-2 gegen RB heraus, ansonsten gab es nicht viel zu holen gegen Teams aus den oberen zwei Dritteln der Liga. Dazu gab es die 2-6 und nun die 1-5 Demütigung gegen Dortmund und Bayer. Ganz ehrlich. Das sieht wirklich bitter aus. Man kann ja nicht mal sagen das uns die Sch… an den Hacken klebt wie vielleicht dem FC, nein hier fehlt es an Grundsätzlichem. Wo ist der Teamspirit, der Zusammenhalt, der Wille solche Blamagen abzuwenden? Warum fällt die Elf auseinander? Wo ist der Chef, bzw. die Chefs, die den Laden zusammenhalten? Es sind noch genug Spieler aus der Favreära da, Spieler die sich kennen und als Einheit die Neuen mitreißen müssen. Die Körpersprache stand ab dem 1-1 auf Niederlage.

Ich war heute erschüttert. Der Gegenentwurf war die SGE gegen den BVB die aus einem 0-2 ein 2-2 erreicht hat. Ich hoffe das das Team sich bis Dienstag wieder findet…das war kein Ausrutscher…zwei Demütigungen dieser Größe sind ein deutlicher Hinweis. Die Tendenz zeigt klar Richtung Mittelmaß und das kann niemand wollen.

Kaktus

3 Kommentare zu „Willkommen im Mittelmaß

  1. Ich befürchte schlimmes der Charakter der Spieler scheint nicht exisitent zu sein, ein Trainer welcher hier bisher, ich denke auch in der Zukunft keine Lösung findet. Zeiten wie bei M. Frontzeck. Holt doch Weinzierl er war doch bereits bevor er nach Schalke ging ein Thema. Mit Hecking wird es weiter bergab gehen. Das hat man bereits in Wolfsburg gesehen. Je schneller umso besser.

    Gefällt mir

  2. Bravo Kaktus, glasklare Darstellung der aktuellen Situation.

    Vielleicht wäre es mittelfristig gut, den Schade nach Gladbach zu lotsen.
    Der hätte zumindest, neben seinem Fachverstand, ein paar Ecken und Kanten für das rundgeschliffene Gladbacher Einerlei.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s